Das Ende des Verbrennungsmotors

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Ende des Verbrennungsmotors

      Mal so meine Gedanken. 2030 ist das beschlossene Ende des Verbrennungsmotors in Deutschland. Norwegen wird dies auf 2025 vorziehen.
      Wir sollten uns jetzt schon mal Gedanken darüber machen, welche Konsequenzen das hat.
      Gute Alternativen stehen bislang nicht zur Verfügung. Der Hybrid? Den Graceland gibt es bereits als Hybrid.
      Doch ist das eine Alternative? Eigentlich nur eine vorübergehende Lösung. Bisher geht die Rechnung auch hinsichtlich des Schadstoffausstoßes nicht auf.
      Eine Freund von uns hat einen Toyota Hybrid, der im Schnitt das gleiche wie früher verbraucht und somit die gleiche Abgasmenge erzeugt. Während des Ladebetriebes beim Fahren steigt der Verbrauch stärker an.

      Was machen wir mit unseren jetzigen Autos? Gebrauchte wird es nach 2030 auch noch geben, doch wer kauft die dann?
      Sind das das jetzt unsere letzten Anschaffungen eines Benziners? Wer kauft sich schon alle 4 Jahre ein neues Auto? Soll es geben.

      Über die Folgen bei den Herstellern mit Massenentlassungen müssen wir gar nicht mehr reden. Die Zulieferer sind jetzt schon betroffen und die Umsätze gehen im Automobilhandel zurück, selbst vor dem Hintergrund, dass Opel dieses Jahr schwarze Zahlen schrieb. Dies liegt jedoch mehr an der Verringerung der Belegschaft.

      Gruß Lutz

      Crosland X, Innovation, 81 KW Turbo, Automatik, LED, Frontscheibenheizung, schneeweiß, 16 Zoll-Reifen Intellilink 5.0

    • Lutz schrieb:

      2030 ist das beschlossene Ende des Verbrennungsmotors in Deutschland
      Meines Wissen ist das noch nicht beschlossen worden ?( . Ist das nur ein Gedankenspiel von Dir?

      autozeitung.de/zev-benziner-di…rbot-bis-2050-116894.html
      Liebe Grüße von Herbert aus Erlensee :m0026:
      CLX Ultimate 1.2 Benziner 110PS, E10, AT, Arktis Blau/Persian blue, Dach Schwarz, Navi 5.0 (Karte 15, SW 21.07.16.32) + IPhone SE, AGR Sitze, Sicherheitsgitter, Funktions-Ausstattung, 17" AWR, seit 01- 2018

      Herberts blauer CLX Ultimate
    • Kommt sicher auch darauf an wie alt oder jung man ist.
      2030 werde ich 68 Jahre der Zyklus wo ich dann noch selber fahren werde ist da doch recht begrenzt, aktuell ist für mich nur noch ein Plugin Hybrid vorstellbar.
      Der Weg den Opel gerade geht ist sicher keiner für die breite Masse, was soll ein normaler Mensch mit 300 PS, Hyndai, Kia zeigen in Kürze wie es besser geht.
      Verbrenner werden sicher viele Fans behalten und auch genug Käufer werden sich finden.
      Viele wollen für sich bestimmen und sich nicht umerziehen lassen wie unsere Politik dies gerne möchte.

      Wiedermal sage ich mir gut das ich nicht mehr so jung bin, die besten Zeiten scheinen vorbei zu sein .
      Aber dies spiegelt nur meine Meinung wieder und muss nicht geteilt werden... ;)

      Crossland X,1.2 Ultimate,110 PS,Mondsteingrau-Onyxschwarz , 6 Gang-Automatik,
      Navi Karten-Version 15.0 Quartal 3.2019

    • Chris schrieb:

      iedermal sage ich mir gut das ich nicht mehr so jung bin, die besten Zeiten scheinen vorbei zu sein .
      Naja, themenbezogen vielleicht, doch jede Zeit hat ihre Nachteile und ihre Vorteile.

      Manches wird schlechter, manches doch auch besser.

      Erfreut euch an dem, was besser ist.

      Crossland X Innovation, 1.2, 81 kW/110 PS, AT, weiß/schwarz, AGR-Sitze, Komfort-Paket, Innovations-Paket, Allwetterreifen auf 16-Zoll-Alus in Schwarz, Panorama-Rückfahrkamera plus FlexCare Premium 3x10
      Bestellt: 22.05.2019, Übernahme: 15.08.2019

    • Herbert schrieb:

      Lutz schrieb:

      Meines Wissen ist das noch nicht beschlossen worden ?( . Ist das nur ein Gedankenspiel von Dir?
      autozeitung.de/zev-benziner-di…rbot-bis-2050-116894.html
      Herbert, du hast Recht, formal haben es die Bundesregierung bzw. der Bundestag noch nicht beschlossen, ich habe dies falsch formuliert, es ist ein Beschluss vom Parteitag der Grünen und es gibt starke Bestrebungen dieses Ende im Sinne des Klimaschutzes noch weiter vorzuziehen. Aus der Bundesregierung wurde signalisiert, dass man diese Überlegungen teilt, jedoch noch die weitere technische Entwicklung prüfen wird. Die Industrie reagiert bereits auf die Absichten. VW wird ab 2026 keine Benziner mehr herstellen und auch die beabsichtigte Fusion von PSA und Fiat/Chrysler ist auch der Notwendigkeit geschuldet auf die Entwicklung zu reagieren.

      Der Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor ist in einige europäischen Ländern jetzt bereits beschlossen.
      Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass man sich auch hinsichtlich der Absatzchancen darauf einstellen muss. Es wird sich kaum einer noch ein Auto mit Verbrennungsmotor kaufen, wenn in absehbarer Zeit diese gar nicht mehr hergestellt werden oder zu einem Übergangszeitraum verboten werden.

      @ Chris
      Die Besorgnis von dir teile ich. Es geht alles immer weiter bergab. Doch hinsichtlich der geistigen Fähigkeiten kannst du heute recht optimistisch sein, man geht heute von einem biologischem Alter von minus 20 aus.
      Das sehe ich auch in unserem Tennisclub. Früher waren die Leute mit 60 alt. Heute spielen noch sehr viele bei uns in einem Alter über 80!

      Gruß Lutz

      Crosland X, Innovation, 81 KW Turbo, Automatik, LED, Frontscheibenheizung, schneeweiß, 16 Zoll-Reifen Intellilink 5.0

    • Das was passieren soll und muß ist mir klar. :) Nur ich finde die Alternativen zum Verbrennungsmotor sind noch lange nicht ausgereift.Hybrid sehe ich für mich im Moment noch als Alternative.
      Wie Chris schon sagt,ich möchte noch selber bestimmen was ich mir kaufe. :)
      Ich verfalle jetzt nicht in Panik und warte ganz in Ruhe ab wie sich das in den nächsten Jahren weiter entwickelt.Dann schauen wir mal! :D
      Ein Fan vom Verbrenner werde ich immer bleiben.Wenn ich mir jetzt ein E-Auto kaufen würde,würde mir das in ein paar Jahren auch keiner abnehmen.Weil die Reichweite viel zuwenig wäre.

      Gruß Markus
      Opel Mokka X 1.4 Benziner- Innovation mit Crossland X Mittelarmlehne :)
    • und da ich mir erst in diesem Jahr einen neuen Crossi gekauft habe und beabsichtige, diesen, wie vor ihm alle anderen, 10 - 12 Jahre zu fahren, bin ich so 85 Jahre alt, dann können die sich ihre Verbrenner sonstwo hinschieben. :m0001:
      Für alle Jüngeren, es wird auch dann weitergehen, dann eben mit Holzvergaser, Wasserstoff usw. aber ich glaube nicht mit E.

      Gruß Hottemax

      Crossland x Ultimate, 96 KW , AZV, dunkle Scheiben, aronsilbermetallic komplett, Keyless go, 6 Gang,

    • Jo ich bin ein Jüngerer und bin wegen der ganzen Situation auf Leasing umgestiegen. Nach langen Rechnen und meiner pers. Situation war es die beste Entscheidung. Kalkuliert war natürlich auch das ganze Elektrozeuchs um letztendlich nicht wirklich mit Null-Restwert dazu stehen. Auf politische Wünsche gebe ich erstmal nix, da es doch Wirtschaftlich die Welt auf den Kopf stellt und das erzeugt in Summe noch mehr Umsetzungs- Probleme und Schadstoffe.Grüße Ralf

      1,2 Liter Inovation , 110 PS- Automatik auf 17" Aluminium Rädern, Stop-Start Radio R.4

    • Hottemax schrieb:

      und beabsichtige, diesen, wie vor ihm alle anderen, 10 - 12 Jahre zu fahren
      Hohes Ziel, lange Zeit.
      Betrachtet man die technische Weiterentwicklung, sind 10-12 Jahre mehrere Generationen.

      Crossland X Innovation, 1.2, 81 kW/110 PS, AT, weiß/schwarz, AGR-Sitze, Komfort-Paket, Innovations-Paket, Allwetterreifen auf 16-Zoll-Alus in Schwarz, Panorama-Rückfahrkamera plus FlexCare Premium 3x10
      Bestellt: 22.05.2019, Übernahme: 15.08.2019

    • @Rentner

      das ist wahr, aber ich brauche eigentlich nur ein Auto, welches fährt. Alles was zusätzlich drin ist, dient nur der Bequemlichkeit, einiges allerdings auch der Sicherheit.
      Warten wir es ab.

      Gruß Hottemax

      Crossland x Ultimate, 96 KW , AZV, dunkle Scheiben, aronsilbermetallic komplett, Keyless go, 6 Gang,

    • Hottemax schrieb:

      Warten wir es ab.
      O.k., sprechen wir 2031 wieder darüber.

      Wirtschaftlich betrachtet allemal sinnvoll ein Auto länger zu fahren.

      Crossland X Innovation, 1.2, 81 kW/110 PS, AT, weiß/schwarz, AGR-Sitze, Komfort-Paket, Innovations-Paket, Allwetterreifen auf 16-Zoll-Alus in Schwarz, Panorama-Rückfahrkamera plus FlexCare Premium 3x10
      Bestellt: 22.05.2019, Übernahme: 15.08.2019

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rentner () aus folgendem Grund: Rechtschreibfehler korrigiert

    • Sind ja einige hier die Ihren CLX fahren wollen "bis der TüV" uns scheidet.
      Bin mal gespannt wer wie lange dabei ist.
      Wir werden auf jeden Fall den Crossland X fahren bis es sich wirtschaftlich nicht mehr lohnt zu reparieren.
      Wenn es einen treffen soll nützt auch oft die beste verfügbare Sicherheit nicht mehr.
      Haben wir im Bekanntenkreis nicht nur einmal die letzten Jahre erlebt.

      Wünsche allen lange anhaltende Freude mit dem Crossland das Wechselgedanken erst gar nicht aufkommen... :m0017:

      Zeitraum der Nutzung Eures Crossland X ?

      Crossland X,1.2 Ultimate,110 PS,Mondsteingrau-Onyxschwarz , 6 Gang-Automatik,
      Navi Karten-Version 15.0 Quartal 3.2019

    • Ich möchte den auch bis zum bitteren Ende fahren.
      Wirtschaftlich und Umwelttechnisch lohnt sich ein früheres Ende nicht.
      Außer bei Totalschaden :D

      Crossland Edition, 1.2 Direct Injection Turbo, 81 kW (110 PS) Start/Stop, Euro 6d-TEMP, Schwarz, Park&Go Premium, Solar-Protect Wärmeschutzverglasung, Funktions-Ausstattung, Mittelarmlehne, 2-Zonen-Klima, LED, Funktionssitze, Navi 5.0 IntelliLink, Beheizbares Lederlenkrad und Sitzheizung, mehrstufig, Fahrer und Beifahrer, Sicht-Ausstattung, Nebelscheinwerfer, Dachreling

      Navi/Audio-System 21.07.67.32_NAC_r0 von 15.02.2019
      Karte 15.0.0-r0 von 29.09.2019

    • franknfurther schrieb:

      Wirtschaftlich und Umwelttechnisch lohnt sich ein früheres Ende nicht.
      Beim Fakt "Wirtschaftlichkeit" gebe ich dir Recht, beim Fakt "Umwelttechnik" kann man streiten.

      Es ist schon schön, ein recht junges Auto zu fahren, optisch und insbesondere technisch up-to-date.
      Leider kostet dieses schöne "Gefühl" schönes Geld.

      Crossland X Innovation, 1.2, 81 kW/110 PS, AT, weiß/schwarz, AGR-Sitze, Komfort-Paket, Innovations-Paket, Allwetterreifen auf 16-Zoll-Alus in Schwarz, Panorama-Rückfahrkamera plus FlexCare Premium 3x10
      Bestellt: 22.05.2019, Übernahme: 15.08.2019

    • Ja, kann man.
      Die Frage ist, wie man es versteht:

      Ein altes Auto gegen ein neues tauschen?
      Aufgrund Herstellungs- und Entsorgungsproblematik kann das nicht Umweltfreundlich sein.
      Auch sinkt der Verbrauch nicht genug, das es sich "umwelttechnisch amortisieren" würde.
      Ausser in (sehr seltenen) Grenzfällen.

      Umweltfreundlich ist eigentlich nur: Weniger fahren / ÖPNV / Gar nicht fahren :D

      Crossland Edition, 1.2 Direct Injection Turbo, 81 kW (110 PS) Start/Stop, Euro 6d-TEMP, Schwarz, Park&Go Premium, Solar-Protect Wärmeschutzverglasung, Funktions-Ausstattung, Mittelarmlehne, 2-Zonen-Klima, LED, Funktionssitze, Navi 5.0 IntelliLink, Beheizbares Lederlenkrad und Sitzheizung, mehrstufig, Fahrer und Beifahrer, Sicht-Ausstattung, Nebelscheinwerfer, Dachreling

      Navi/Audio-System 21.07.67.32_NAC_r0 von 15.02.2019
      Karte 15.0.0-r0 von 29.09.2019