Crossinaut X

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das ist er nun: Crossinauts Crossi.
      Ich habe ihn nun 1 Woche. Aufgrund des miesen Wetters und wenig freier Zeit habe ich diese Woche noch keine größeren Fahrten und Tests unternommen.
      Die bisher gefahrenen 280 Km entstanden somit hauptsächlich durch den Arbeitsweg.
      Dementsprechend werde ich von meinen ersten Erfahrungen mit Crossi erst später berichten.
      Damit ihr alle mal sehen könnt, wie ein Crossi in Soos (Safran-orange/Onyx-schwarz) aussieht ;) , folgen hier ein paar Fotos.
      Sehr schön sieht man die unterschiedliche Tönung je nach Lichtverhältnissen.
      Die Gummimatten sind übrigens die Original-Opel-Matten, die ich gleich mitbestellt hatte.

      Crossland X Innovation
      Benziner mit 110PS Automatik
      Innovationspaket mit LED-Scheinwerfern und Navi 5.0
      Funktionsausstattung
      Standard-Sitze mit Funktionspaket
      Komfort-Paket 5
      Fahrerassistenzsystem
      Keyless Open& Start
      DAB+
      Head-Up-Display
      Notrad
      16"-Alufelgen Bicolor schwarz (Sommer)
      16"-Alufelgen Standard silber (Winter)


      Crossinaut01.jpg Crossinaut02.jpg Crossinaut03.jpg Crossinaut04.jpg Crossinaut06.jpg Crossinaut07.jpg Crossinaut05.jpg



      mehr von mir

      Crossi 1,2l Benziner, 110PS, Automatik, Innovation, bestellt: 01.08. , gebaut: 28.10., gekauft: 2.12.2017 , mehr von mir und mehr von Crossi

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Crossinaut ()

    • Schick sieht er aus Frank :m0007:

      Mmmh, irgendwie kommt mir die Farbe doch bekannt vor : Willkommen im Orange-Club
      :thumbsup:
      Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude mit dem eleganten Safran Crossi

      Gerd

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gerd ()

    • Yes yes yes ... sehr, sehr schön!
      Auch ich heisse Dich herzlich willkommen im Club orange!
      Viel Spaß mit dem orangen Goldstück :)
      Und immer eine gute Fahrt!

      seit 12.9.2017 - Opel Crossland X Innovation 1.6 S/S 120PS (Diesel) / safran-orange in Kombi mit schwarz / Panorama-Sonnendach
      Park & Go Paket Premium / Navi 5.0 (&Android - Huawai P30 Pro) / Wireless Charging / Head-Up Display
      - Hier geht's zum Schnuggel X :love:
    • Schon lange nehme ich mir vor, einen ersten Bericht über meine Crossi-Erfahrungen zu schreiben.
      Crossi ist mittlerweile über 5 Monate bei mir und 4200 Km gefahren und wir kommen inzwischen ganz gut miteinander
      aus. :rolleyes:
      Auch wenn mir nicht jedes Detail gefällt.

      Gesamteindruck:
      Der Motor ist für seine 1,2l wirklich gut. Beim Anfahren zwar arg brummig. Da hat man fast Angst, ihn zu überfordern.
      Obwohl noch lange kein Vollgas. Doch schaut man im nächsten Moment auf den Tacho, staunt man, dass dieser schon
      viel mehr anzeigt, als man nach Gefühl und Gehör erwartet hätte. Die Automatik schaltet während der Fahrt unauffällig,
      also gut. Beim Anfahren habe ich mich allerdings anfangs über die "Gedenk-Sekunde" aufgeregt, die die Automatik
      benötigt, bevor es dann mit einem Ruckeln losgeht. Doch das hat sich inzwischen tatsächlich etwas gebessert.
      Mittlerweile fährt er etwas weicher an. Außerdem habe ich gelernt, von der Bremse zu gehen, wenn es vorraussichtlich in
      1 Sekunde los geht. Und nein, ich habe Start-Stopp fast immer aus.
      Die Lenkung reagiert gut und m.E. direkt, geht sehr leicht. Der Crossi hält auch prima seine Spur. Bei Windstille. Wenn
      der Wind etwas stärker weht, macht sich dann die hohe Bauform bemerkbar. Und da muss ich an die "schwammige
      Lenkung" denken, die hier kritisiert wurde. Aber eben nur bei Sturm. Ansonsten finde ich die Fahrzeughöhe angenehm und
      praktisch.

      Pluspunkte:
      -Das Headup-Display ist ein echter Gewinn. Ich möchte nicht mehr darauf verzichten. Die Verkehrszeichen-Anzeige
      (Geschwindigkeit) funktioniert einwandfrei.
      -Bestens funktionieren auch die LED-Scheinwerfer mit dem Fernlichtassistent.
      -Auch die vielen anderen technischen Gimmicks und Sensoren tun ihren Dienst.
      -Beeindruckend der automatische Parkpilot, der zuverlässig funktioniert. Auch wenn ich ihn in der Praxis sicherlich selten
      benutzen werde. Ärgerlich ist da allerdings, dass ich mich erst durch mehrere Menüs hangeln muß, und wenn man ihn
      nicht sofort nutzt, das Menü wieder zurückspringt. Also wieder aufrufen, Abstand zur Seite richtig einhalten, richtige
      Geschwindigkeit, Blinker nicht vergessen, und: da war meine Teststraße zu Ende. Es erfordert schon einige Übung,
      wenn man diese Technik im Streß tatsächlich nutzen will. Bisher waren es nur Tests auf ruhigen Nebenstraßen, und ich
      hatte schon alle Hände voll zu tun.
      -Ein weiterer Pluspunkt ist die Sitzheizung. Mit ihren 3 Stufen gut dosierbar. Ich brauche sie nur in den ersten Minuten. Die
      Frontscheibenheizung hatte letzten Winter nicht viel zu tun. Gelernt habe ich, dass im Winter Lenkradheizungen Sinn
      haben können. Ich hatte sie noch nie vermisst, hatte bisher aber auch immer Kunststoff-Lenkräder. Die sind nach kurzer
      Zeit vom Anfassen erwärmt. Kein Problem. Jetzt bin ich um das ungeliebte Lederlenkrad nicht drumrum gekommen. Und
      es ist kalt. Und es bleibt kalt. Wahrscheinlich könnte ich mich draufsetzen, und es bliebe kalt. Also hatte ich in den
      vergangenen Monaten nun regelmäßig kurz die Lenkradheizung angemacht. Die bringt's dann.
      -Positiv sind auch die nun kostenlos auftauchenden Navi-Updates. Hat beim 1.Update prima geklappt.

      Minuspunkte:
      -Am nervigsten finde ich die viel zu leisen Blinker. Was soll das? Ich will doch hören, ob ich blinke! Zumal beim Antippen
      des Blinkers auch vom Hebel keinerlei Rückmeldung kommt ( ein fühlbarer Druckpunkt etwa). Ist das Radio mit mäßiger
      Lautstärke an oder die Lüftung auf etwas höherer Stufe, ist vom Blinker nichts zu hören. Das nervt total, und ich kann
      mich nicht daran gewöhnen. Will es eigentlich auch nicht. Ein echter Minuspunkt! :m0016:
      -Die Lüftung ist schon ziemlich laut, wenn man nicht gerade die allerkleinste Stufe wählt. Stört aber nicht all zu sehr.
      -Die wie Stierhörner nach oben stehenden Blinker-Wischerhebel stören mich immer noch. Ein Sinn ist nicht zu erkennen.
      Ich muss den Hebel ja nicht sehen um zu blinken. Allerdings muss ich sie nun nicht mehr ständig suchen....
      -Die in die falsche Richtung schräg stehenden Knochen, die Kopfstützen darstellen sollen. Bequem ist was anderes. Im
      Alltag stört sie mich zwar inzwischen nicht mehr. Für die lange Urlaubsfahrt will ich mir aber noch eine Bastelei einfallen
      lassen.
      -Fehlende Staufächer, unpraktisch geformte Fächer in den Türen, keine Fächer im Fahrzeugboden, kein Brillenfach,
      Hat schon mal jemand die Flaschenhalterungen in der Mittelkonsole verwendet und trotzdem die Handbremse anziehen
      können?
      -Die A-Säulen sind doch arg breit, zumindest bin ich es nicht so gewohnt. Unschön, aber ich werde mich sicherlich dran
      gewöhnen.
      -Die B-Säule ist für mich ungewohnt weit vorn (bin immer 3-türer gefahren). Das behindert mich doch etwas bei der Sicht
      nach links, zumal ich den Sitz fast ganz hinten habe. Dadurch sitzt auch die Gurthalterung weiter vorn. Ich brauche keine
      Gurthöhenverstellung, denn der Gurt sitzt so weit vorn, dass er mich überhaupt nicht stört. Ob allerdings 3cm Luft
      zwischen Gurt und linker Schulter sicherheitstechnisch optimal sind, bezweifle ich mal.
      -Der kleine Tank.

      Überflüssig:
      Ich bin nun wahrlich für technische Spielereien zu begeistern. Und so habe ich auch beim Crossi so manches
      Zusatzpaket gebucht. Aber Einiges ist m.E. überflüssig, und ich hätte mir die Kosten dafür gern gespart, was aber nicht möglich war:
      1. Piepsi, der Weiße-Linien-Schreck.
      Nutzen=Null, Nervfaktor hoch. Ich möchte ihn zumindest dauerhaft abschalten können.
      2. Start-Stopp.Nur eingeschaltet, wenn ich das Abschalten beim Losfahren vergessen habe. Trotzdem ist es mir schon
      mehrmals passiert, dass der Motor in das Abschalten hinein wieder startet, weil ich nur mal kurz stoppen musste und
      Abschalten und Neustart somit wenige Millisekunden auseinander liegen. An der Kreuzung (abbiegende Hauptstraße), an
      der ich nur kurz ein Fahrzeug passieren lasse. Oder beim Heranrollen an ein vorausfahrendes Auto, das nicht ganz so
      schnell anfäht, wie zunächst erwartet. Nur 2 Situationen von vielen, bei denen man nur kurz die Bremse antippt, um gleich
      wieder anzufahren. Und Blubb: Motor aus,Motor an. Nutzen=gering, Nervfaktor hoch. Ich möchte es zumindest dauerhaft
      ausschalten können.
      3. Toter-Winkel-Assistent. Im Prinzip eine gute Sache. Und es scheint ganz gut zu funktionieren, soweit ich es gesehen
      habe. Aber da ist das Problem. Tagsüber habe ich es bisher meist nur gesehen, wenn ich bewusst mal drauf geachtet
      habe. Und da hatte ich das entsprechende Auto schon vorher gesehen. Keine Ahnung, ob die Umsetzung dem
      allgemeinen Standard entspricht. Aber so nützt es mir nicht viel. Es müßte schon eine große, rote Pappe ins Sichtfeld
      klappen.... ;)
      Nutzen=gering, nervt nicht, kann man auch abschalten. Aber ich hätte es mir gern gespart.

      Verbrauch:
      Über 7 Liter. Das ist doch deutlich mehr, als angegeben. Nun hatte ich Start/Stopp vor allem im Winter meist aus und
      meine Durchschnitts-Geschwindigkeit liegt somit irgendwo bei 37 Km/h. Und ich fahre hauptsächlich Stadt mit einem
      Stück Landstraße täglich. Aber die morgendliche Hinfahrt zur Arbeit findet so früh statt, dass ich die Straße fast allein zur
      Verfügung habe. Da gibts nur wenige Stopps, wenn die Ampel mal gerade rot zeigt. Und auch sonst hab ich kaum Staus
      auszuhalten.
      Mal schauen, ob der Verbrauch im Sommer besser wird.

      Defekte:
      Kurz nach dem Kauf stellte ich fest, dass ein hinterer Fensterheber nicht richtig funktionierte. Der entsprechende Motor
      wurde problemlos getauscht. Seither keine Probleme.
      Nur bei -15°C im Winter hatte ich auch mal das Phänomen, dass beim Bremsen an der Kreuzung plötzlich im Navi die
      Werkstätten angezeigt wurden. Am nächsten (kalten) Morgen nochmal das Gleiche an der exakt gleichen Kreuzung.
      Seither ist Ruhe. War aber auch saukalt. Da jagd man eigentlich keinen Crossi auf die Straße...

      Fazit: Ich bin mit Crossis Fahreigenschaften und den vielen technischen Spielereien durchaus zufrieden. Um so
      ärgerlicher, dass der gute Eindruck durch unnötige Kleinigkeiten etwas getrübt wird.

      Viele Grüße aus Dresden
      Frank

      Crossi 1,2l Benziner, 110PS, Automatik, Innovation, bestellt: 01.08. , gebaut: 28.10., gekauft: 2.12.2017 , mehr von mir und mehr von Crossi

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Crossinaut ()

    • Ich hätte auch gerne ein etwas lauteres Blinkergeräusch.

      CLX ULTIMATE 1.2 T, 81KW/110PS, AT6, Argonsilber/Satin Steel Grey, Navi 5.0(Karte18, SW 21.07.16.32)
      Ausstattung: Spezifikation CH MY18

      Optionen: Pack Komfort/Pack Winter/AGR Sitze/Reifen-Pannenset/Veloursfussmatten/Schmutzfänger vorne
      Bestellung:24.11.2017/Import CH:18.01.2018/Anlieferung FOH:22.01.2018/Übernahme:26.01.2018/Lieferzeit:9 Wochen